Kategorie-Archiv: News

LKW Navis Test

LKW Navis im Norden

Wer sich ein LKW Navi kauf, der möchte neben einem zuverlässigen Begleiter auch alle Vorteile eines Navis voll ausschöpfen. Neben neuen Straßenführungen und sich ständig ändernden Beschilderungen und Mautstrecken, hat Europa, für LKW Fahre einige Herausforderungen zu bieten. Die besten 4 Navis für Lkws finden sich hier > http://lkw-navis-test.de/

Auf Kartenupdates achten

Das schönste Navi, mit den besten Multimedia Funktionen nutzt, wenig wenn das enthaltenen Kartenmaterial, sehr veraltete ist. Oftmals, kann bereits die Wahl, der richtigen ausfahrt bereits über eine Stundenlange Verzögerungen entscheiden. An Zollpassagen, wie in der Schweiz oder an den Fähren, stehen die LKW, oft in Kilometerlangen Schlangen.

Tunnelcodes und Gefahrenzeichen

Die Wahl der geeigneten Strecke, hängt nicht zuletzt von der Art, der Beladung ab. Je nachdem ob der LKW, voll oder leer ist, lassen sich unterschiedliche Bereiche befahren. Selbst auf einigen Autobahnen, des Europäischen Straßennetzes, sind Tunnelcodes, einzuhalten. Hersteller, wie Snooper liegen preislich etwas höher, bieten allerdings ein Jahrelanges Know- How im Bereich, der Lkw Navigation.

Weitere AnschlüsseTest LKW Navi

Neben den Karten und Technischen Funktionen, sollte sich ein Navi auf an an die Bedürfnisse und die Unterhaltung anpassen. Durch Anschlüsse, auf der Rückseite, sollte sich ein gutes Navigationsgerät, an Satellitenempfänger oder Antennen anschließen lassen. Navigationsgeräte, wie das Hieba, lassen sich mit einer Vielzahl an Multimedia, Anschlüssen ausstatten.

Rückfahrkameras

Ähnlich wie beim Auto, lässt sich der LKW, auch mit einer Rückfahrkamera ausstatten. Dies bietet nicht nur einen erheblichen Vorteil, beim Rangieren, sonder birgt auch ein mehr an zusätzlicher Sicherheit mit sich. Besonders auf Engen Parkplätzen oder Verladestationen, breitet die Rückfahrkamera für den LKW einen angenehme Übersicht. Durch die in den meisten Fällen mitgelieferten, Halterungen und Kabel,lässt sich die Kamera leicht am hinteren Bereich, des LKWs anbringen. Über die jeweiligen Anschlüsse am LKW-Navi kann das die Kamera, leicht mit dem Navigationsgerät als Monitor zusammenarbeiten. Angenehme, zusätzliche Funktionen, wie das einschalten der Kamera, beim einlegen, des Rückwärtsganges, lassen sich mit ein paar Handkniffen einrichten. Mehr zu den LKW Kameras, findet sich hier >http://lkw-navis-test.de/lkw-rueckfahrkamera-test/

Schwalbenfreundliche Häuser gesucht

Im vergangenen Jahr konnte mit der Aktion „Schwalben willkommen“ bewiesen werden, dass der LK Lüneburg eine schwalbenfreundliche Region ist. Jetzt, ein Jahr später, werden erneut Bürgerinnen und Bürger gesucht, die das Tier an ihren Häusern nisten lassen. Wer an der Aktion teilnehmen will, braucht dem Landkreis nur ein Foto der vorhandenen Nester an seinem Haus zu schicken. Diese werden dann auf www.lueneburg.de veröffentlicht. All diejenigen, die bereits im letzten Jahr an der Aktion teilgenommen haben, können sich selbstverständlich erneut beteiligen. Alle Schwalbenfreunde erhalten auch dieses Jahr wieder eine Auszeichnung und werden zu einem Empfang mit dem Landrat eingeladen. Da die meisten Schwalben die Region traditionell im September verlassen, ist der Einsendeschluss der Aktion am 31. August 2009. Bei Interesse können die Bilder direkt an folgende Adresse geschickt werden:

Landkreis Lüneburg, Fachdienst Umwelt,
Auf dem Michaeliskloster 4 in 21335 Lüneburg
oder per E-Mail an schwalbe@landkreis.lueneburg.de

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Umwelt unter der Telefonnummer 04131 26-1445 beziehungsweise 04131 26-1208 zu Verfügung.

Spaziergnger wird von Hund gebissen

Ein 80-jhriger Spaziergnger wurde von einem Labrador Hund in Arm und Bein gebissen. Die beiden Halter des Hundes waren aufgrund zuvielen Alkoholkonsums nicht mehr in der Lage auf den Hund aufzupassen. Der Mann wurde in einem Krankenhaus behandelt. Gegen die beiden Hundehalter wurden Strafverfahren wegen fahrlssiger Krperverletzung eingeleitet.

Quelle: polizeipresse

Diebesgut mit dem Taxi transportiert

Neun TFT Bildschirme war die Beute der Diebe die sie aus einer Firma entwendet haben. Zuerst versuchten sie drei Autos kurzzuschliessen um die Beute damit zu transportieren. Dies misslang aber. Dann riefen sie sich ein Taxi um das Diebesgut nach Hause zu bekommen. Der Taxifahrer verstndigte daraufhin die Polizei. Vor der Haustr wurde die Diebesbande dann festgenommen.

Quelle: polizeipresse

Fugngerin schwer verletzt

Eine 70-jhrige Fugngerin wollte eine Strasse ber einen Fugngerberweg berqueren. Ein herannahender Volvo stoppte vor dem Fugngerberweg um die Dame rberzulassen. Ein dahinter kommender LKW-Fahrer bemerkte den stehenden Volvo zu spt und fuhr auf. Dabei wurde der Volvo auf den Fugngerberweg geschoben und erfasste die Fugngerin. Die 70-jhrige wurde schwer verletzt und wurde in die Uniklinik nach Hamburg-Eppendorf geflogen.

Quelle: polizeipresse